Suche nach lateinischen Namen:

Suche starten
Umbra pygmaea
Diskus „Red Inferno/Rio Moju“



Ein neuer Saugwels aus dem Rio Sao Francisco01.04.2009


Der Rio Sao Francisco ist mit etwa 3.200 km Länge ein großer Fluss im südlichen Brasilien. Seine Fischfauna ist recht gut erforscht, denn es gibt Pläne, den Lauf des Flusses zu verlegen. Um die Folgen davon abzuschätzen gab und gibt es Projekte, die Arten des Sao Francisco zu erfassen.



Wir erhielten jetzt eine Sendung Fische aus dem Sao Francisco, darunter auch verschiedene Saugwelse. Eine Art konnten wir nicht recht zuordnen. Sie erinnert mit ihrem breiten Maul etwas an L238 /L40, der auch aus dem Sao Francisco kommt. Der Welsexperte Ingo Seidel teilte uns jedoch freundlichweise mit, dass es sich seiner Meinung nach um eine Hypostomus-Art handelt.



Allem Anschein nach ist die Art wissenschaftlich noch unbeschrieben. Aufgrund der ausgeprägten Bestachelung der Brustflossen scheint die Art mit 5-6 cm Länge zumindest geschlechtsreif, eventuell auch ausgewachsen zu sein. Sie könnte sich damit als idealer Algenvertilger für kleinere Aquarien herausstellen.

Text & Fotos: Frank Schäfer







News vomHeadlineVorschaubild