07. Karpfenfischverwandte (1): Schmerlen (78)

Weitere Informationen einblenden
  • Sinibotia robusta

    Sinibotia robusta

    26. Juni 2012

    Aus China haben wir ganz wunderschön gefärbte Kansu-Schmerlen (Sinibotia robusta) erhalten. Diese vergleichsweise friedliche Prachtschmerle kann gut ohne Zusatzheizung bei Zimmertemperatur (18-24°C) gepflegt werden. Nur in begrenzter Stückzahl lieferbar! Für unsere Kunden: die Tiere haben Code 405053 auf unserer Stockliste. Bitte beachten Sie, dass wir ausschließlich den Großhandel beliefern. Text & Photo: Frank Schäfer

  • Cobitis macrostigma

    20. Juni 2012

    Aus China haben wir diese schöne und absolut friedliche Schmerle erhalten, die einen perfekten Bodenfisch für ungeheizte Öko-Aquarien darstellt. Ideale Temperaturen liegen zwischen 10 und 24°C. Die Weibchen dieser Art, die man als Großtupfen-Steinbeißer bezeichnen kann, werden etwa 10 cm lang, Männchen bleiben deutlich kleiner. Gefressen wird jegliches übliche Fischfutter. Für unsere Kunden: die Tiere […]

  • Physoschistura cf. elongata

    Physoschistura cf. elongata

    12. Juni 2012

    Erstmals überhaupt konnten wir diese hübsche neue Nano-Schmerle, die im Norden Indiens beheimatet ist, importieren. Die Maximallänge des anspruchslosen und friedlichen Tierchens liegt bei etwa 4,5 cm. Für unsere Kunden: die Tiere haben Code 454882 auf unserer Stockliste. Bitte beachten Sie, dass wir ausschließlich den Großhandel beliefern. Lexikon: Physoschistura: aus dem altgriechischen Wort für „Blase“ […]

  • Serpenticobitis octozona

    Serpenticobitis octozona

    23. Mai 2012

    Wir haben zur Zeit ganz wunderbare, ausgewachsene, 4-6 cm lange Schmerlen dieser Art, die auch als „Medusaschmerle“ bezeichnet wird, im Stock. Für unsere Kunden: die Tiere haben Code 455012 auf unserer Stockliste. Bitte beachten Sie, dass wir ausschließlich den Großhandel beliefern. Lexikon: Serpenticobitis: bedeutet „Schlangen-Cobitis“; Cobitis ist eine andere Schmerlengattung. octozona: bedeutet „mit acht Binden“. […]

  • Schistura pridii

    16. Mai 2012

    Wir haben bildhübsche Exemplare dieser Nano-Schmerle aus Thailand erhalten – die Art wird maximal nur 4,5 cm lang. Nur in begrenzter Stückzahl lieferbar! Für unsere Kunden: die Tiere haben Code 454982 auf unserer Stockliste. Bitte beachten Sie, dass wir ausschließlich den Großhandel beliefern. Text & Photos: Frank Schäfer

  • Somileptes gongota

    28. Dezember 2011

    Aus Indien haben wir erstmals die faszinierende Katzenaugenschmerle, Somileptes gongota, erhalten. Es handelt sich um einen Sandbodenbewohner aus höher gelegenen Regionen. Temperaturen 16-24°C, sehr sauberes, keimarmes Wasser, pH und Härte von untergeordneter Bedeutung (in der Natur pH um 7, Härte um 8°GH), sehr friedlich, Größe bis maximal 12 cm. Für unsere Kunden: die Tiere haben […]

  • Yasuhikotakia nigrolineata

    Yasuhikotakia nigrolineata

    16. August 2010

    Diese wunderschöne Schmerle ist in Laos, Thailand und Teilen Chinas verbreitet. Sie ist, wie man auf den ersten Blick erkennen kann, eine enge Verwandte der bekannten Schachbrettschmerle, Y. sidthimunki, der sie im Verhalten auch gleicht. Es gibt allerdings, abgesehen von der Färbung, zwei weitere Unterschiede zwischen Y. nigrolineata und Y. sidthimunki: Y. nigrolineata wird größer […]

  • Yunnanilus sp.

    Yunnanilus sp.

    2. Februar 2010

    Die Gattung Yunnanilus ist recht artenreich: 30 Arten sind derzeit als gültig anerkannt und es gibt sicher noch viel mehr, denn viele Arten haben nur ein kleines Verbreitungsgebiet. Wenn man bedenkt, dass erst ein sehr kleiner Teil der Gewässer im Verbreitungsgebiet von Yunnanilus jemals wissenschaftlich untersucht werden konnte, erklärt sich diese Aussage. Im Hobby haben […]

  • Sewellia speciosa

    26. Januar 2010

    

Aus Laos konnten wir nun erstmals diese hübsche Plattschmerle importieren. Die Art kommt im Einzug des Kong-Flusses von Laos und Vietnam vor. Die Maximallänge beträgt etwa 6 cm. Interessant sind bei dieser Art die Geschechlechtsunterschiede: die kleineren und schlankeren Männchen besitzen auf den Brustflossen fleckenartige Ansammlungen von kleinen Tuberkeln. Der Sinn dieser Pickelchen ist noch […]

  • Flossensauger-Woche bei Aquarium Glaser! Teil4: Chinesische Raritäten

    27. März 2009

    Vanmanenia pingchowensis In nur drei Exemplaren konnten wir jetzt erstmals diesen attraktiv gezeichneten Flossensauger einführen. Die Tiere sind etwa 8 cm lang und dürften damit weitgehend ausgewachsen sein. Sie werden in Berg-Flüssen gefunden, wo sie zwischen kiesigem Geröll am Boden leben. Erromyzon sinensis Ein kleiner, nur etwa 5 cm lang werdender Flossensauger, der nur im […]