Apistogramma sp. „Algodon“

20. September 2018

Es gibt in Peru einen Komplex von einander sehr ähnlichen Apistogramma, die sich nur schwer klassifizieren lassen. Sie vereinen Merkmale von A. cruzi und A. moae in sich, weichen aber auch in vielen Punkten davon ab. Eine der schönsten Arten dieses Komplexes ist A. sp. „Algodon“, auch als A. sp. Papagei/Papagayo oder A. sp. „Algodon1“ bekannt. Er unterscheidet sich von anderen Formen des Komplexes durch die orangefarbene Schwanzflosse und die Farbigkeit im Kopf- und Vorderrücken-Bereich.

A. sp. „Algodon“ war viele Jahre nicht erhältlich, wir konnten jetzt wieder einmal eine gute Anzahl importieren. Die balzenden Weibchen haben ein besonderes Merkmal, nämlich zwei Spiegelflecken auf den Flanken, die nur sichtbar sind, wenn sie sehr erregt sind. 

Für unsere Kunden: die Tiere haben Code 618304 auf unserer Stockliste. Bitte beachten Sie, dass wir ausschließlich den Großhandel beliefern.

Text & Photos: Frank Schäfer