Leporinus mormyrops

6. Juli 2007

Leporinus mormyrops

Dieser Vertreter der Engmaulsalmler wird wahrscheinlich nicht großer als 25 cm und kommt aus dem Amazonasgebiet in Südamerika. Es sind friedliche Pflanzenfresser, die aber ihren Artgenossen gegenüber zeitweise sehr territorial werden können. Sie brauchen große Becken mit klarem Wasser, Kiesboden, Wurzeln und sehr harte Pflanzen wie z.B. Javafarn oder Anubias. Sie fressen Flockenfutter, welches einen hohen Anteil pflanzlicher Bestandteile haben sollte. Ebenso werden Brunnenkresse, Salat aber auch das übliche Frostfutter gerne angenommen. In der Natur ernähren sich die Leporinus Arten vielfach von Süßwasserschwämmen. Generell sind die Fische anpassungsfähig, das heißt ihrer Pflege mit ruhigen Großcichliden, wie z.B. Heros oder Geophagus Arten, steht nichts im Wege.(Photo: Erwin Schraml, Text: Izaak den Daas)

Angaben zum Tier
Herkunft Brasilien