10a. Welse – Panzerwelse (135)

Weitere Informationen einblenden
  • Corydoras sodalis

    3. April 2017

    Wir haben wunderschön gefärbte Netz-Panzerwelse erhalten. Die Art Corydoras sodalis ist an sich häufig im Handel, wenngleich meist unter dem völlig unzutreffenden Namen C. punctatus. C. punctatus ist ein Panzerwels aus Surinam, der so gut wie nie im Handel ist und C. julii und C. trilineatus sehr ähnlich sieht. Leicht verwechseln kann man C. sodalis […]

  • Megalechis thoracata „Albino“

    24. März 2017

    Der Schwielenwels Megalechis thoracata – vielen auch noch unter dem alten Namen Hoplosternum thoracatum bekannt – ist einer der ältesten Aquarienfische. Er hat eigentlich nur einen Nachteil, er wird nämlich mit ca. 15 cm (manchmal auch noch mehr) Länge ziemlich groß. Trotz der Größe hat er aber ein kleines Maul und so werden die „Kampfwürste“, […]

  • Corydoras fowleri / coriatae

    17. März 2017

    Der sehr langschnäuzige Corydoras fowleri wurde 1950 nach einem einzigen Exemplar beschrieben und seither jahrzehntelang nicht mehr gesehen. Erst Ende der 1990er Jahre kamen Importe der Art aus Peru herein. Dabei zeigte sich, dass diese Art sehr farbvariabel ist. Ob C. coriatae nur eine solche Farbvariante darstellt oder eine eigenständige Art ist seither umstritten. Aber […]

  • Corydoras weitzmani WILD

    19. Juli 2016

    Wir haben eine Sendung herrlicher, voll ausgewachsener Wildfänge dieses extrem seltenen Corydoras aus Peru erhalten. Die Tiere strotzen vor Gesundheit! Die Existenz dieses Panzerwelses wurde schon angezweifelt, bzw. man glaubte, das Tier sei ausgestorben, denn die wissenschaftliche Erstbeschreibung aus dem Jahr 1971 gab „Cuzco in Peru“ als Typuslokalität des einzigartig gezeichneten Fisches an. Mehrere Expeditionen […]

  • Corydoras cf. semiaquilus Alto Blanco

    19. Juli 2016

    Aus der fast unüberschaubaren Zahl an Corydoras-Arten (218 wissenschaftlich beschriebene Arten, 159 C-Nummern und 122 CW-Nummern) fallen einige wenige Arten heraus und müssen wohl, kommt es einmal zu einer Revision aller Corydoras, in einer neuen, eigenen Gattung untergebracht werden. Diese Arten sind besonders groß und spitzköpfig. Wissenschaftlich beschrieben wurden bislang aus dieser Gruppe Corydoras coriatae, […]

  • Corydoras sp. C3

    13. April 2016

    Lieferungen von „Corydoras deckeri“ (das ist ein Fantasiename ohne wissenschaftliche Bedeutung) aus Kolumbien sind immer eine Wundertüte. Manchmal sind es Corydoras axelrodi, manchmal C. loxozonus und manchmal die wissenschaftlich noch unbeschriebene Art C3. Diesmal erhielten wir den hübschen C3. Aber alle drei genannten Arten sind sehr variantenreich. Es erscheint darum fraglich, ob es sich überhaupt […]

  • Ein rätselhafter Panzerwels

    9. März 2016

    Aus dem oberen Amazonas erhielten wir aus Brasilien Panzerwelse als Corydoras evelynae. Diese Art wurde tatsächlich von dort beschrieben und zeichnet sich durch eine dunkle Rückenbinde aus, die in einzelne große Flecken aufgelöst ist; unter der Rückenflosse befindet sich ein großer rechteckiger Fleck, der in der Rückenansicht als Quadrat erscheint; der Rückenflossenstachel ist dunkel; auf […]

  • Corydoras imitator und C39

    8. Februar 2016

    Zur Zeit erreichen uns Importe von „Corydoras imitator“ aus dem oberen Rio Negro-Einzug in Brasilien. Schaut man genauer hin, so entdeckt man allerdings, dass kaum zwei Fische wirklich identisch gefärbt sind. Ebenso ist die Gestalt sehr variabel. Manches sind sicher unbeabsichtigte Beifänge, etwa die Corydoras incolicana-Variante (C1). Aber ob Corydoras imitator (sehr schmales Rückenband) und […]

  • Corydoras njisseni

    3. Februar 2016

    Endlich konnten wir wieder einmal den kleinsten und niedlichsten Corydoras der „Orange-Fleck“ Corydoras vom Rio Negro importieren: Corydoras nijsseni. Dieser Fisch gehört in die engere Verwandtschaft von Corydoras elegans. Die Färbung, die der von Corydoras adolfoi, C. duplicareus, C. imitator, C. sp. C39, C. serratus und einigen anderen entspricht, sagt nichts über die Verwandtschaft aus. […]

  • Corydoras cochui und C. habrosus

    19. Januar 2016

    Diese beiden Zwergpanzerwelse wurden sehr lange Zeit miteinander verwechselt. Beide Arten werden nur etwa 3 cm lang und sind niedliche, hübsche und lebhafte Aquarienfische. Sieht man lebende Tiere beider Arten oder beide Arten zusammen auf einem Photo, so ist eine Verwechslung eigentlich ausgeschlossen; außerdem kommt Corydoras cochui aus Brasilien und C. habrosus aus Kolumbien und […]