25g. Barschverwandte, Siebter Teil: Sonstige (46)

Weitere Informationen einblenden
  • Toxotes mekongensis

    2. Juni 2021

    Schützenfische kann man in zwei Gruppen einteilen: solche, die im Brackwasser der Flussmündungen leben, sich auch dort fortpflanzen (alle Schützenfische sind Freilaicher ohne Brutpflege) und auch in reinem Seewasser leben können. Diese Arten sind darum weit entlang der Küsten des Indo-Pazifik von Indien bis Japan und Australien verbreitet. Und dann gibt es noch die Süßwasserarten, […]

  • Monodactylus argenteus

    16. April 2021

    Silberflossenblätter sind prachtvolle Brackwasserfische. In reinem Süßwasser sollte man sie möglichst nur vorübergehend pflegen, denn dort sind sie sehr empfindlich. Wenn es Süßwasser sein muss, dann darf der pH-Wert nicht unter 7 sinken und der Nitratwert nicht über 50 mg/l steigen, Nitrit ist bereits in sehr geringen Mengen schädlich. In Brack- oder Meerwasser (ab 10-15 […]

  • Etroplus suratensis Nachzucht

    12. März 2021

    Meist erhalten wir den Indischen Perlbuntbarsch (Etroplus suratensis) als Wildfang aus Süd-Indien (früher auch von Sri Lanka) oder als deutsche Nachzucht aus Zooaquarien. Jetzt haben wir erstmals Nachzuchten aus Indonesien importiert; manche Exemplare dieser Nachzuchten zeigen kein Streifenmuster, sondern haben ein unregelmäßiges Bogen- und Schnörkelmuster auf der hinteren Körperhälfte. In der Natur hätte solche Fische […]

  • Monodactylus sebae

    17. Februar 2021

    Das Afrikanische Silberflossenblatt ist entlang der tropischen Atlantik-Küste Afrikas weit verbreitet. Als vollständig euryhaliner Fisch kann er frei zwischen Süß- Brack- und Seewasser pendeln; am liebsten hält er sich in Brackwasser auf. In seiner Heimat ist M. sebae ein häufiger Fisch und wird dort zu Speisezwecken gefangen. Früher wurde der aquaristische Bedarf durch Wildfänge aus […]

  • Gymnochanda flamea

    26. August 2020

    Ein ganz wundervoller Zwerg-Glasbarsch erreichte uns aus Indonesien: Gymnochanda flamea, der Rote Fadenglasbarsch. Alle Gymnochanda-Arten (G. filamentosa, G. flamea, G. limi, G.ploegi und G. verae) sind reine Süßwasserfische, man sollte dem Wasser keinesfalls Salz zugeben. Nur bei zwei Arten, nämlich G. flamea (Süd-Borneo) und G. filamentosa (Malaysia, Sumatra (?), West-Borneo) haben die Männchen fadenartig lang […]

  • Toxotes blythii

    6. Juli 2020

    Aus Burma stammt dieser reine Süßwasser-Schützenfisch. Er wurde bereits 1860 entdeckt und 1892 wissenschaftlich gültig beschrieben, galt danach jedoch als verschollen. Erst 2004 tauchten die ersten Exemplare im internationalen Handel auf und wurden als Sensation gefeiert. Diese ersten Exemplare waren fast unerschwinglich, doch heute hat sich der Preis so weit stabilisiert, dass jeder ernsthaft interessierte […]

  • Datnioides microlepis

    23. April 2020

    Datnioides microlepis aus Indonesien ist sicher der Schönste der Tigerbarsche.. Diese großwüchsigen Raubfische erreichen Längen um 50 cm und stellen herrliche Schautiere für große Aquarien dar. Noch sind die fotografierten Tiere aber nicht so weit, sie sind erst 4-6 cm lang. Es gibt zwei Populationen dieses Barsches, eine vom südostasiatischen Festland (Becken des Chao Phraya […]

  • Terapon jarbua

    8. April 2020

    Dieser Brackwasserfisch – erwachsene Terapon jarbua leben gewöhnlich im Meer, jugendliche im Brackwasser, die Art ist jedoch euryhalin und kann sowohl im Meer wie im Süßwasser angetroffen werden – ist weit entlang der Küsten von Südostasien bis nach Australien und Ostafrika verbreitet. Aus dem Roten Meer ist T. jarbua sogar durch den Suez-Kanal in das […]

  • Parambassis pulcinella

    23. März 2020

    Wir konnten wieder einmal den absonderlichsten aller Glasbarsche importieren: Parambassis pulcinella. Dieser Süßwasserfisch stammt aus klaren Flüssen in der Grenzregion zwischen Thailand und Burma. Die Maximallänge beträgt etwa 10 cm. Untereinander sind die Fische ziemlich friedlich, man jagt sich gelegentlich, doch ist das harmlos. Es ist günstig, diese schönen Fische im Trupp (8-10 Exemplare) zu […]

  • Elassoma evergladei

    14. Februar 2020

    Der Zwergsonnenbarsch, Elassoma evergladei, ist ein Klassiker unter den Zwergfischen und wird seit vielen Aquarianergenerationen gepflegt und gezüchtet. Am besten ist die Art in einem kleinen Artenaquarium untergebracht, das nicht beheizt werden sollte. Für unsere Kunden: die Fische haben Code 404603 auf unserer Stockliste. Bitte beachten Sie, dass wir ausschließlich den Großhandel beliefern. Text & […]