03. Knochenzüngler (20)

Weitere Informationen einblenden
  • Gnathonemus petersii – Elefantenrüsselfisch

    20. August 2018

    Meist wird dieser bizarre Mormyride als Einzeltier gepflegt, weil sich wenige Exemplare nicht miteinander vertragen und bis zur tödlichen Erschöpfung hetzen und jagen können. In freier Wildbahn leben diese bis zu 30 cm langen, aber nur sehr selten über 15 cm Länge gefundenen Tiere aber gelegentlich in großen Schwärmen. Bei uns im Großhandel werden sie […]

  • Mormyrus rume

    25. Mai 2018

    Aus Nigeria erhalten wir häufiger diesen interessanten Nilhecht. Die Systematik von Mormyrus ist verworren; nach neueren Erkenntnissen gibt es in Nigeria fünf Arten, darunter M. rume; die Form der Schnauze unterscheidet die Arten am besten voneinander; früher bezeichnete man die hier vorgestellte Art als M. longirostris, das ist jedoch eine andere Art aus Mosambik. Obwohl […]

  • Chitala blanci

    28. Juni 2017

    Die asiatischen Fähnchen-Messerfische mit einer gut entwickelten Rückenflosse wurden früher in der Gattung Notopterus zusammengefasst. Heute ist die Gattung Notopterus monotypisch (es gibt nur die eine Art N. notopterus), während die hochrückigen Arten in die Gattung Chitala überführt wurden. Aus der Gattung Chitala haben wir zur Zeit die sehr attraktive Art Chitala blanci im Stock. […]

  • Pantodon buchholzi

    12. Juli 2016

    In den Top Ten der merkwürdigsten Süßwasserfische der Erde würde er sicher auftauchen: der afrikanische Schmetterlingsfisch, Pantodon buchholzi. Wir haben diesen seltsamen Gesellen, der etwa 10 cm lang wird, immer im Angebot. Unsere Exemplare stammen aus Nigeria. Pantodon kann wirklich fliegen, er ist ein Gleitflieger. Die Legende besagt, dass er nicht von einem Fischkundler, sondern […]

  • Der vielleicht seltenste Fisch der Welt wohnt bei Aquarium Glaser

    20. Februar 2015

    Der Begriff „selten“ ist sehr stark der subjektiven Einschätzung des Verwenders unterworfen. Im Zusammenhang mit Kleinfischen kann „selten“ bedeuten, dass sie nur selten gefangen werden, dass sie nur selten exportiert bzw. importiert werden, dass sie nur selten im Aquarium gehalten werden etc.. „Selten“ im Sinne von „davon gibt es auf der Welt nur wenige Individuen“ ist […]

  • Scleropages jardinii und S. leichardti

    22. Dezember 2014

    Die Knochenzüngler (Osteoglossidae) sind uralter Fischadel. Sie zeugen von der Zeit, als Afrika, Indien, Australien, die Antarktis und Südamerika noch einen zusammenhängenden Kontinent bildeten, der Gondwana hieß. In dieser Zeit entwickelten sich die Knochenzüngler. Vor etwa 150 Millionen Jahren brach Gondwana auseinander und die heutigen Kontinente entstanden. Wie auf Flößen trieben die Knochenzüngler auf den […]

  • Mormyrus rume

    Mormyrus rume

    24. September 2014

    Aus Singapur haben wir jetzt Nachzuchten einer Fischart erhalten, die gewöhnlich nur als Wildfang verfügbar ist: Mormyrus rume. Die Gattung Mormyrus enthält derzeit 24 Arten und Unterarten, deren Bestimmung ausgesprochen kniffelig ist, zumal Jungtiere ganz anders aussehen als die Erwachsenen. Wir erhielten Nachzuchten eine Mormyrus-Art unter der Bezeichnung M. longirostris aus Singapur. Es gibt die […]

  • Chitala blanci

    5. August 2014

    Die asiatischen Fähnchen-Messerfische mit einer gut entwickelten Rückenflosse wurden früher in der Gattung Notopterus zusammengefasst. Heute ist die Gattung Notopterus monotypisch (es gibt nur die eine Art N. notopterus), während die hochrückigen Arten in die Gattung Chitala überführt wurden. Aus der Gattung Chitala haben wir zur Zeit die sehr attraktive Art Chitala blanci im Stock. […]

  • Brachyhypopomus brevirostris

    23. Juli 2014

    Messerfische gibt es in Afrika, Asien und Südamerika, wobei die Arten der Alten und der Neuen Welt nicht näher miteinander verwandt sind. Als Aquarienfische sind Messerfische von besonderem Reiz, denn ihr eleganter Schwimmstil, der durch der langen über den Bauch und den Schwanz reichenden Afterflosse entsteht, ist faszinierend anzusehen. Wie Geister gleiten die Tiere vorwärts […]

  • Campylomormyrus compressirostris

    24. März 2014

    Aus der DR Congo kommen derzeit – vor allem wegen der schlechten Fluganbindung – nur sehr sporadisch Fische zu uns. Es ist darum besonders zu begrüßen, dass wir endlich wieder einmal einige der bizarren Campylomormyrus-Elefantenfische importieren konnten. Die Systematik dieser Gruppe ist außerordentlich komplex, vermutlich handelt es sich bei unseren Fischen um Campylomormyrus compressirostris, eine […]